Was zeichnet Mich aus?

Tatendrang - Neugierde - Interdisziplinarität

Mit meiner lebendigen, neugierigen und vielseitigen Art bringe ich Schwung in Software, Teams, Projekte und Ideen. 

Ich füttere meinen Geist stetig mit verschiedenen Impulsen, Technologien und Disziplinen, weil ich ein Interesse an Zusammenhängen, Trends und  Kosmen habe.

Meine Quellen sind dabei u.a.: Online-Lehrplattformen (wie EdX, Coursera, Skillshare, Udemy etc.), Makerspaces, Meetups, Museen, Bibs.

Was Schätzen andere an mir?

Kreativität - Berliner Schnauze - Offenheit

Andere schätzen an mir meine Kreativität, für die ich den Spitznamen "Idea Machine" erhielt.  Meine Ideen betreffen häufig das Design (UX!), Produktverbesserungen (Services), Geschäftsmodelle und Marketingmaßnahmen.

In der Nähe von Berlin geboren und aufgewachsen (aber jjjwd), weiß ich eine Berliner Schnauze charmant und gekonnt einzusetzen. Das ist besonders dann nützlich, wenn Produkte und Services eine ehrliche und offene Rückmeldung brauchen - Vorankommen statt Stehenbleiben.

Nicht zuletzt ist es meine interdisziplinäre Denk- und Arbeitsweise, die andere für den Erfolg meiner Projekte verantwortlich machen. Ich bin offen für Neues und arbeite mich schnell in Problemstellungen ein.

Werdegang

Berufliche Erfahrung

Freelance Experience Design Researcherin (seit 2018)
Forschung und Beratung zu erlebnisorientierter Gestaltung
z.B. Solid White GmbH, Siemens AG

Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Experience Design (seit 2016)
in verschiedenen Projekten u.a. 3D-GUIde (www.3d-intuitiv.de) an der Hochschule der Medien, Stuttgart; Teil der Information Experience and Design Reserach Group (IXD Group)

Dozentin für "Immersive Media" (seit 2017)
in Kooperation mit Prof. Dr.-Ing. Krešimir Vidačković; Schwerpunkt: Wahrnehmen und Erleben in virtuellen Welten, Interaktionsdesign; "VXD Framework" Entwicklung

Speakerin (seit 2017)
z.B. Fraunhofer IAO Stuttgart, AIT GmbH, Hochschule München
zu den Themen: Virtuelle Technologien, Psychologische Erfahrungen in virtuellen Welten, Flow-Erleben, Embodiment in der Mensch-Technik-Interaktion

Ausbildung

M.Sc. Psychology: Learning Sciences (2013-2016) 
Ludwig-Maximilians-Universität München

B.A. Bildungswissenschaften, NF Soziologie (2010-2012)
Ludwig-Maximilians-Universität München

Studium der Architektur (2020 - laufend)
IUBH; Stipendiatin


Diverse Online-Kurse auf Coursera, Udemy, EdX, IDF Interaction Design Foundation

Mitgliedschaften

  • German UPA - Berufsverband der deutschen Usability und User Experience Professionals
  • XR Bavaria -  Bayerns Fachvereinigung für Virtual Reality, Augmented Reality und 360° Video
  • IDF - Interaction Design Foundation
  • DGPPF - Deutsche Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung e.V. 

Methoden

Ich gestalte nach den Ansätzen der mensch-zentrierten Gestaltung sowie des Design Thinking. 
Dabei involviere ich z.B. folgende Methoden:

  • VXD Framework Workshops (Ideation und Creation)
  • Personas 
  • Storyboarding, Prototyping & Wireframing
  • User Journey Maps
  • Beobachtungen, (kontextuelle) Interviews, Online-Befragungen (qualitativ und quantitativ) & Fokusgruppen